Wir sehen das HOUSE OF SUA gerne als Begegnungsstätte für Menschen jeden Alters und jeder Kultur. Wir bieten neben dem Meditationsweg auch einen Meditationsabend, der Entspannung vom Alltag bieten soll. 2011 und 2013 haben wir außerdem ein Fest der Weltreligionen veranstaltet und den Zuschauern eine außergewöhnliche Zusammenkunft von Vertretern der fünf großen Weltreligionen geboten.

Gegründet haben wir das HOUSE OF SUA (Wilhelm/Auler GbR) im Jahr 2002, weil wir uns u.a. den Themen Weltreligionen und Toleranz widmen wollten -inspiriert von vielen herzlichen und liebenswerten Begegnungen mit Menschen unterschiedlicher Kulturen, Nationalitäten, Lebens- und Glaubensformen. Das "SUA" in unserem Namen steht für "Supreme Unity Acceptance", weil wir daran glauben, dass "unter der Hülle aller Religionen [...] die Religion selbst [liegt], die Idee eines Göttlichen." (Friedrich Schiller)

Mehr zu unserer Arbeit finden Sie auch auf der Website von HOUSE OF SUA Friedensarbeit e.V.: www.houseofsuafriedensarbeit.de . Den gemeinnützigen Verein haben wir 2018 initiiert, um vor allem Kindern und Jugendlichen zu zeigen, dass ein friedliches Miteinander der Religionen möglich ist.

Peggy Wilhelm und Wiltrud Auler